03.05.               Abschlussprüfung im Fach Mathematik

10.-21.05          Pfingsferien

25.05.               Anträge auf bLF HSBG

28.05.               Nachprüfung Deutsch

31.05.-03.06.     Mottowoche Klasse 10

31.05.               Webinar Klasse 10

01.06.               Projekt "Mündliche Prüfung" (Phy, Bio, Ch )

02.06.               Bekanntgabe Jahresnoten, Ausgabe Formblätter

                       10a und 10b 5./6. Stunde

03.06.               Anmeldung zur mündlichen Prüfung bis 9.00 Uhr

                        2./3. Stunde beim Klassenleiter

                        Abgabe Schulbücher und Spindschlüssel

04.06.               letzter Schultag Klasse 10

07.06.-11.06.     Simultation mündliche Prüfung, Projekt Teil 2

08.06.               ZKA Deutsch Klasse 6

10.06.-11.06.     Intensivvorbereitungstage bLF

14.06.               Schriftliche bLF Deutsch

14.06.-18.06.     Konsultationen Sjg. 10

15.06.               ZKA Mathematik Klasse 6

16.06.               Schriftliche bLF Mathematik

18.06.               3. Stunde Bekanntgabe der Noten HSBG

                        Rückgabe Formblätter bis 21.06.

                        Rückgabe Bücherzettel Klassen 5-9

21.06.-02.07.     Konsultation für mdl. bLF

21.06.-09.07.     Mündliche Prüfungen der 10. Klassen

 

06.04.2021                       Erster Schultag nach den Osterferien

12.04.2021   12.05 Uhr      Unterrichtsschluss

                                       Elternsprechtag (13.00 - 18.00 Uhr ) kontaktfrei

                   18.30 Uhr      Gesamtkonferenz kontaktfrei

15.04.2021                       Abgabe Prüfungsblätter

22.04.2021                       Zukunftstag für Mädchen und Jungen

27.04.2021                       Abschlussprüfung im Fach Deutsch

28.04.2021                       unterrichtsfrei für 10. Klassen

29.04.2021                       Abschlussprüfung im Fach Englisch

30.04.2021                       unterrichtsfrei für 10. Klassen

bis 29.04.2021                  Meldung versetzungsgefährdeter Schüler an KL


                                                             Zeitz, den 01.04.2021


Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,
kein Aprilscherz - ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie, möchte aber allen
Gelegenheit geben, die freie Zeit über Ostern zu nutzen, um eine gut durchdachte und individuell angemessene Entscheidung zu treffen.
Zunächst die schlechte Nachricht. Der Inzidenzwert im Burgenladkreis liegt wieder deutlich über 300 und steigt stetig weiter. Die gute Nachricht ist: Die Schulen sollen möglichst geöffnet bleiben.
Dazu hat der Landrat des Burgenlandkreises am Mittwoch, dem 31.03.2021 eine Pressekonferenz gegeben (https://www.youtube.com/watch?v=EMk1YCqjx7g ab Minute 17:50) in der er Folgendes mitteilte:
- Die Schulen nehmen den Unterricht nach den Osterferien am 06.04.2021 wieder auf.
- Die Schule darf nur von Personen betreten werden, die an den freiwilligen Coronatests
   teilnehmen (Das gilt für Schüler, Lehrer und jegliches technisches Personal.).
- Schülerinnen und Schüler, die nicht an der Testung teilnehmen, müssen ins Distanzlernen
  wechseln. (Die Landesregierung hatte bereits die Präsenzpflicht für Schülerinnen und
  Schüler ausgesetzt.)
- Den Schulen wird bis zum 08.04.2021 für die organisatorische Umsetzung Zeit gegeben
  (allerdings mit erheblichen Einschränkungen).
Das bedeutet für uns im Einzelnen:
- Alle Kinder, die keine Bestätigung ihrer Eltern vorgelegt haben, dass sie am Coronatest
teilnehmen, dürfen die Schule nicht betreten. Am 06. und 07.04.21 sollen wir die Kinder
aufnehmen, aber separieren. Dies ist aus zweierlei Gründen schlicht unmöglich. Wir haben
weder einen ausreichend großen Raum, in dem etwa 40 Kinder in ausreichendem Abstand
Platz finden, noch haben wir Personal zur Verfügung, das die Aufsicht übernehmen könnte.
Unterricht wäre ohnehin äußerst fraglich, da ja alle Klassenstufen zusammenkämen. Auch
würde es zu einer Mischung der gebildeten Kohorten kommen, die wir über die letzten
Wochen und Monate versucht haben, strikt voneinander zu trennen.
- Da alle verfügbaren Lehrkräfte (es sind derzeit 5 Lehrkräfte erkrankt) mit dem
Präsenzunterricht vollständig ausgelastet sind, kann es kein Distanzlernen geben, wie es
während der Schulschließung der Fall war. Die Kinder müssen sich (ähnlich wie im
Krankheitsfall) von ihren Mitschülern alle Mitschriften und Aufgaben holen und
selbstständig bearbeiten. Auch eine angemessene Leistungsbewertung wird nahezu
unmöglich.


Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,
in zahllosen Gesprächen vor den Ferien habe ich eine Menge Informationen, Sorgen, Nöte und Bedenken Ihrerseits zur Kenntnis nehmen dürfen, die allesamt begründet und für mich gut nachvollziehbar waren. An dieser Stelle möchte ich mich für die Offenheit und vor allem für die Sachlichkeit, die trotz aller Emotionalität geherrscht hat, bedanken. Wir haben gemeinsam und immer im Interesse Ihrer Kinder z. T. sehr individuelle Lösungen gefunden, wie wir am besten mit der Situation umgehen können. Dafür möchte ich auch jetzt werben:
- Sollte sich Ihre private Situation geändert haben und Sie die Möglichkeit sehen, dass Ihr
Kind ab Dienstag, dem 06.04.2021 an den Coronatests in der Schule teilnehmen kann,
dann bitte ich Sie, die unterschriebene Erklärung (siehe Anlage) am jeweils ersten Schultag
nach den Osterferien Ihrem Kind mitzuschicken.
- Können Sie weiterhin einer Testung aus persönlichen Gründen nicht zustimmen, so bitte ich Sie aus oben genannten Gründen, Ihre Kinder nicht in die Schule zu schicken und mir eine formlose Mitteilung zukommen zu lassen, dass Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht teilnimmt. Nach Anweisung des Landesschulamtes muss diese Bescheinigung wöchentlich erneuert werden – tut mir Leid.
Ich darf Ihnen versichern, dass Sie Ihre Entscheidungen – egal in welche Richtung – jederzeit revidieren können. Bleiben Sie dazu mit uns im Gespräch.
Egal, wie aufwendig die Schulorganisation noch wird, für uns ist eine offene Schule das Wichtigste.
Ich darf mich vorab dafür entschuldigen, dass ich Ihnen diese Informationen nur auf der Grundlage der Pressekonferenz des Landrates geben kann. Uns liegen noch keine genaueren schriftlichen Informationen vor, und das wird nach Aussage des Amtes für Bildung Kultur und Sport des Burgenlandkreises auch heute noch nicht geschehen.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien trotz aller Einschränkungen ein frohes Osterfest und verbleibe mit herzlichen Grüßen, Ihr
Holger Schmidt
Schulleiter


                                                                                Zeitz, den 24.02.2021
Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,


bitte erschießen Sie den Überbringer der schlechten Nachrichten nicht. Die folgenden
Informationen beruhen auf einer (zwar nachvollziehbaren, aber dennoch bitteren) Entscheidung des Landrates des Burgenlandkreises, Herrn Götz Ullrich.
Da im Burgenlandkreis der Sieben-Tages-Inzidenzwert weiter deutlich über 200 Neuinfektionen (leider z.T. mit den mutierten Varianten) liegt, gelten -entgegen der Entwicklung in Sachsen- Anhalt- die derzeitigen Einschränkungen weiter, d.h. wir dürfen die Schule weiterhin nicht für den Präsenzunterricht öffnen. Darüber hinaus darf auch keine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 5 und 6 (auch nicht in Horten) mehr stattfinden.
Aus diesem Grund sind wir gezwungen, das Distanzlernen weiter fortzusetzen.
Neue Entscheidungen sollen Woche für Woche getroffen werden. Wenn ich Neues erfahre, melde ich mich sofort.
Seit heute verfügen nahezu alle Schülerinnen und Schüler über einen Zugang zu Office 365,
sodass wir zunehmend mit den darin enthaltenen Apps arbeiten können.
Das setzt aber voraus, dass
a) sich alle auch auf ihren heimischen Rechnern bei Office anmelden (siehe Handreichung,
die jeder Schüler/jede Schülerin von uns bekommen hat),
b) alle selbstständig versuchen, sich in den Apps zu orientieren (im Moment reicht Word,
OneDrive, Outlook und Teams),
c) jeder Schüler/jede Schülerin auch regelmäßig, d.h. wenigstens einmal am Tag seine EMails
(bei Outlook) kontrolliert bzw. Teams aufruft um Chats oder Meetings zu verfolgen,
d) Sie uns (Klassenlehrer oder Fachlehrer) sofort informieren, wenn es Probleme gibt.
Erst wenn diese Voraussetzungen erfüllt werden, können wir die Programme gemeinsam wirklich effektiv nutzen.
Um den Umgang mit Outlook und Teams zu üben, werden die Klassenlehrer die nächsten
Unterrichtsbeiträge an die Schüler versenden (zu finden im Outlook-Postfach, später auch bei
Teams). Um größere Fehlinformationen zu vermeiden, bekommen auch Sie für eine gewisse
Übergangszeit die Aufgaben zur Verfügung gestellt (auf dem gleichen Weg, wie bisher). Ziel soll aber sein, dass wir unterrichtliche Belange künftig ausschließlich mit den Schülerinnen und Schülern kommunizieren, um Sie wieder ein bisschen zu entlasten.
Nochmals ein Hinweis zu den Passwörtern:
Diese müssen Ihre Kinder genau kennen, sonst können Sie in der Schule nicht mit Office 365
arbeiten. Es empfiehlt sich, dass die Kinder das Passwort (bis sie es wirklich auswendig wissen) vielleicht im Hausaufgabenheft sicher und versteckt vermerken.
Wir betreten nun alle (auch technisches) Neuland. Auch für uns Lehrer ist ein Großteil der
Programme, die Office 365 bietet und die wir jetzt gern nutzen wollen völlig neu. Wir bilden uns fleißig weiter, aber es wird nicht von Anfang an alles ohne Probleme klappen. Das muss es auch nicht! Viel schlimmer wäre es, wenn wir uns die neuen Möglichkeiten nicht aneignen. Ich sehe in dem gemeinsamen Lernen von Lehrern und Schülern eine große Chance für das weitere Zusammenwachsen unserer Schulgemeinschaft.
In diesem Sinne – bleiben Sie tapfer und teilen Sie uns Ihre Probleme bitte mit, damit wir zusammen an Lösungen arbeiten können.


Mit herzlichen Grüßen
Schmidt
Schulleiter

                                                                               Zeitz, 07.01.2021

 

Sehr geehrte Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

zunächst darf ich Ihnen und euch ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2021 wünschen. Den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen wünsche ich insbesondere einen bestmöglichen Abschluss und versichere, dass wir unser Möglichstes dazu beitragen werden.

Es erreichten uns die ersten Hinweise aus dem Kultusministerium, sodass wir an Sie/euch folgende Informationen weitergeben können:

  • Der Unterricht an den Schulen im Land Sachsen-Anhalt findet ab dem 11. Januar 2021 zunächst bis zum 31. Januar 2021 als Distanzunterricht statt. Davon ausgenommen sind lediglich die Schülerinnen und Schüler, die im Sommer 2021 ihren Schulabschluss erwerben, d. h. unsere Klassen 9d, 10a und 10b. Für diese Schülerinnen und Schüler findet der Unterricht ab dem 11. Januar 2021 als Präsenzunterricht statt. Da es die Klassengrößen zulassen, erfolgt dies nach normalem Stundenplan (außer Sportunterricht) täglich in folgenden Räumen: 9d im Raum 2.11, 10a im Raum 1.08 und 10b in der Aula (3.02/3.03). Planänderungen für Montag werden vom Klassenlehrer bekannt gegeben.
  • Für Kinder bis zum 12. Lebensjahr, die gemäß der geltenden SARS-COV-2-EindV einen Anspruch auf Notbetreuung haben, wird diese von 7.15 Uhr bis 12.05 Uhr in der Schule gewährleistet. Anspruchsberechtigte vergessen bitte den Nachweis nicht (von beiden Elternteilen erforderlich, außer bei Alleinerziehenden). Die Schüler erledigen in dieser Zeit die für alle zur Verfügung gestellten Aufgaben.
  • Für den Distanzunterricht (Schuljahrgänge 5-9) werden, wie vor den Ferien besprochen, Wochenaufgaben in den einzelnen Fächern gestellt, die laut Stundenplan bearbeitet werden können.
  • Bitte wenden Sie sich/wendet euch bei Fragen zu den Aufgaben per Mail an die entsprechenden Fachlehrer (die E-Mailadressen erhaltet ihr vom Klassenlehrer). So können individuelle Hilfen direkt gegeben werden. Natürlich können so auch Gesprächstermine per Telefon vereinbart werden. Diese sollten vornehmlich während der Unterrichtszeit stattfinden. Eine notwendige Besprechung der Aufgaben wird dann im hoffentlich bald wieder stattfindenden Präsenzunterricht erfolgen.
  • Aufgaben, die im Distanzunterricht erledigt wurden, können bewertet werden, ich bitte also eindringlich darum, diese auch ernst zu nehmen. Entsprechende Hinweise geben die Fachlehrer.

 

Falls Sie/ihr noch Fragen haben/habt, so wenden Sie sich/wendet euch bitte vertrauensvoll an den/die jeweilige Klassenlehrer/in oder kontaktieren Sie uns in der Schule gern per Mail oder Telefon. Über weitere Neuerungen/Änderungen halte ich Sie /euch auf dem Laufenden.

 

Herzliche Grüße

 

Holger Schmidt

Schulleiter

Seit Anfang Dezember wird auf unserem Schulgelände wieder einmal gebaut. Diesmal wird der Weg vom Sportplatz bis auf den Schulhof grundlegend erneuert. Der Schulförderverein hilft wieder einmal aus, um Wünsche unsererseits zu erfüllen. Lehrer und Fahrschüler müssen für die Zeit der Bauarbeiten Umwege in Kauf nehmen, um zum Parkplatz oder Schulbus zu kommen. Die Arbeiten gehen schnell voran und das Wetter spielt "fast immer" mit.

 

Trotz Corona- Bestimmungen ließ es sich die Klasse 5b nicht nehmen, im Deutschunterricht Märchenszenen mit Hilfe der Lego - Baukästen der Schule anschaulich darzustellen. Wie man sehen kann, ist das den Schülerinnen und Schülern gut gelungen.

 

Am 16. November war Ted Stanetzky von Radio SAW an der Schule, um mit der Klasse 9c im Rahmen des Projekts "Klasse übersetzt" einen englischen Titel in die deutsche Sprache zu übersetzen. Ausgewählt wurde "In your eyes" von Weeknd. Das Ergebnis ist am 11. Dezember um 6.50 Uhr, am Samstag darauf um 11.15 Uhr und am Sonntag um 17.45 Uhr im Radio zu hören. Diese fachübergreifenden Stunden von Musik / Englisch und Deutsch waren eine Bereicherung für alle Seiten. Danke an die Englischlehrerin, Frau Fuchs, die diese Aktion organisiert hat.

 

Die Teilnehmer der AG Imker und die Kunst-AG sind gegenwärtig dabei, dem Bienenmobil einen neuen Anstrich zu verpassen. Der Anfang ist gemacht und alle warten darauf, die fertige Umgestaltung betrachten zu können.

 

Am 10. Juli 2020 fand in diesem Jahr die Abschlussfeier unserer Schulabgänger statt. Im Hyzet-Kulturhaus in Alttrödlitz war dies aufgrund der Corona-Bestimmungen nur in kleinem Rahmen möglich, jeder Schüler durfte nur zwei Begleiter einladen und auch die Lehrer waren diesmal auf die Fachlehrer der 10. Klassen beschränkt. Alle versuchten das beste daraus zu machen, so gab es diesmal nur ein kurzes Programm mit wenigen Akteuren. Zur Zeugnisübergabe waren Handschuhe Pflicht. Getanzt werden durfte nicht und es gab auch kein Buffet. Die Lehrer hatten ein kleines Programm einstudiert, dies sorgte für schmunzelnde Gesichter.

Alle Schüler des Jahrgangs konnten einen Abschluss erreichen, dazu unseren herzlichen Glückwunsch und alles Gute auf dem weiteren Lebensweg. Vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr schon wieder, wenn die Feier nachgeholt werden kann.

 

Während der schülerfreien Zeit in den letzten Wochen wurde unser Bistro umgebaut, um dem großen Andrang Rechnung tragen zu können und es auch für Frau Gerken und die verkaufenden Schüler stressfreier zu gestalten. Bald wird der Verkauf wieder starten und wir freuen uns auf unser neues Schmuckstück. Ein herzliches Dankeschön auch den bauausführenden Männern der Schule.

 

Liebe Eltern und Schüler,

Sie/ihr habt in den vergangenen Tagen von euren Lehrern viele digitale Angebote/Aufgaben erhalten. Hier noch einmal die wichtigsten Adressen dazu, viele davon werden zur Zeit gratis zur Verfügung gestellt.

www.schulfilme.com

www-sofatutor.com

https:/learnattack.de

www.mebis.bayern.de

https://learningapps.org

Auch bestimmte Angebote von You tube sind geeignet, um Aufgaben erfüllen zu können. Wenn euch unser Work out zu langweilig geworden ist, dann schaut doch mal zu Alba Berlin, die führen jeden Tag eine Sportstunde durch, viele andere Prominente geben ebenfalls Tipps.

Wir sehen uns hoffentlich bald gesund und munter wieder. 

Unser Projektpartner Mitgas bietet Physikwissen für zu Hause an in Form von Material zu Solar- und Windenergie. Unter dem Motto "Langweilig-Schüler aufgepasst" findet ihr auf der Homepage enviaM-Gruppe.de dazu genaueres. Auch Bastelanleitungen und Tests gehören zum Angebot. Wenn ihr tätig werdet, macht doch mal ein paar Fotos, vielleicht belohnt der Physiklehrer eure Versuche.

Bis Bald , dann mit neuen Angeboten!

Im Februar stand wieder der jährliche Besuch des Marionettentheaters Bille aus Leipzig an. Die fünften Klassen sahen die Aufführung "Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen" und die sechsten Klassen das "Puppenspiel von Dr. Faust". Es gab viel zu lachen und manchmal fuhr einem auch der Schreck in die Glieder. Der Puppenspieler lobte die gute Disziplin und Aufmerksamkeit der Zuschauer.

 

Am Mittwoch trafen sich die Schüler der 6. Klassen in der Aula, um den besten Vorleser aus ihren Reihen zu küren. In Klassenwettbewerben wurden die drei besten jeder Klasse in fairem Wettstreit bestimmt. Diese durften im 1. Teil einen vorbereiteten Text lesen, da lagen alle noch sehr eng zusammen. im 2. Teil musste dann ein unbekannter Text möglichst ausdrucksstark gelesen werden. Die Jury beriet nur kurz und dann standen die drei besten der Schule fest:

1. Jason Rösner, Klasse 6b

2. Junis Merkel, Klasse 6a

3. Nele Burghold, Klasse 6c

Jason wird unsere Schule beim Wettbewerb des Burgenlandkreises vertreten. Viel Erfolg!

 

Die Klasse 5b baute im Rahmen des Deutschunterrichts Szenen aus bekannten Märchen nach und die Schüler konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

 

Am 5. November fand in den Räumen der Sparkasse in Weißenfels die diesjährige Französischolympiade der Sekundarschulen des Burgenlandkreises statt. Einige Gaststarter aus anderen Kreisen nahmen ebenfalls daran teil. Alle wetteiferten an verschiedenen Stationen um Punkte. Die beiden Teilnehmerpaare unserer Schule bemühten sich wie alle anderen um gute Leistungen. Christina Gibert und Tom Zerbe konnten sich am Ende über einen zweiten Platz freuen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Schüler, Eltern und Lehrer trafen sich am vergangenen Freitag nach dem Unterricht und halfen fleißig, das Schulgelände winterfest zu machen. Unser grünes Klassenzimmer wurde vervollkommnet, der Schulgarten zurückgebaut, das Biotop für den Winter gesichert. Die Hauptaufgabe aller Helfer war, das Schulgelände von gefühlten tausend Säcken voller Laub zu befreien. Leider hängen noch genug Blätter an den Bäumen, die müssen von uns allein entsorgt werden. Der Spaß kam beim Arbeiten auch nicht zu kurz und für das leibliche Wohl war wie immer gesorgt. Danke an alle fleißigen Helfer!

 

Auch Schüler unserer Schule nahmen an der Demonstration am Klinikum in Zeitz teil. Wir wollten einen aktiven Beitrag leisten und unseren Partnerbetrieb in dieser schwierigen Situation unterstützen. Zurück in der Schule folgten Gespräche über das Erlebte. 

 

Am 24. September wurde im Beisein der Sponsoren, die es uns ermöglichten, neben Laufbahn und Weitsprunganlage auch unseren Mehrzweckplatz zu erneuern, die feierliche Einweihung begangen. Nach Dankesreden der Vorsitzenden des Schulfördervereins, Frau Zabel, und unseres Direktors, Herrn Schmidt, wurde ein kurzer Rundgang durchgeführt, um sich von der guten Arbeit der Baufirmen zu überzeugen. Anschließend gab es für alle einen kleinen Empfang und außerdem wurden die 10. Klassen bei der Absolvierung ihres Sponsorenlaufes angespornt. Die neuen Anlagen haben nicht nur die Läufer zu überragenden Leistungen angespornt, sondern auch zu einer bisher unerreichten Summe an Sponsorengeldern geführt.

 

Am 28. Juni fand der Abschlussball unserer Schulabgänger im Hyzet-Kulturhaus von Tröglitz statt. Die Zeugnisse wurden feierlich übergeben, Resümee gezogen, Danke an Eltern, Großeltern und Lehrer gesagt, gut gegessen und zum Schluss durfte das Tanzbein geschwungen werden. Wir wünschen allen ehemaligen Schülern viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg.

 

Am 24.06. duften die Schüler der 5. Klassen dabei sein, als unsere Imker-AG den Honig der Schulbienen aus den Waben schleuderte. Für die Schüler und viele interessierte Lehrer war das ein Einblick in die Arbeit der Imker.

 

Auch in diesem Schuljahr verabschiedeten sich die Schulabgänger mit einer Mottowoche und einem zünftigen Programm von ihren Mitschülern und den Lehrern. Inzwischen stehen die letzten Hürden in Form der mündlichen Prüfungen vor den Schülern. Wir wünschen allen viel Erfolg dabei und freuen uns auf ein Wiedersehen zum Abschlussball.

 

Am 13. Mai wurde der verlegte Girls- und Boys Day bei der Heeresschule der Bundeswehr in Delitzsch nachgeholt. Die teilnehmenden Schüler und Schülerinnen der 8.- und 9. Klassen lernten den vielfältigen Tagesablauf eines Soldaten kennen. Zum Abschluss durfte sich jeder an den einzelnen Stationen der Sturmbahn versuchen und einige besonders mutige Jungen liefen die gesamte Bahn auf Zeit.

 

Auch wenn das Wetter den Bauarbeitern nicht immer wohl gesonnen war, konnten die Arbeiten an der Laufbahn und dem Weitsprunganlauf inzwischen beendet werden. Es fehlen nur noch die Markierungen, dann kann zumindest der erste Teil der Sportanlagen wieder für den Unterricht genutzt werden. Auf dem ehemaligen Ascheplatz geht es voran, die Muttererde für den Rasen wird aufgebracht und dann fehlt nur noch passendes Wetter und etwas Zeit, bis auch wieder Fußball gespielt werden kann.

 

Seit 1. April (es handelt sich nicht um einen Aprilscherz) gibt es wieder Leben auf unserer Sportplatzbaustelle. Der Bitumen wird eingebracht und bei schöner Witterung kann in der nächsten Woche mit dem Verlegen des Belages begonnen werden. Unter fleißiger Mithilfe der kräftigen Schüler der 9. Klassen wurde heute der alte und kaputte Belag auf unserem Mehrzweckplatz entsorgt.

 

Am 22.02. war wieder das Marionettentheater Bille aus Leipzig zu Gast, um unseren 5. und 6. Klassen dieses Genre näher zu bringen. Für die Kleinen wurde das Stück " Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" gespielt, die 6. Klasse wurde erstmals mit dem Faust - Stoff vertraut gemacht und schaute "Dr.Faust". Wie immer gab es viel Spaß und alle wünschten sich öfter solche Deutsch - Stunden.

 

   
© ALLROUNDER